Beginnen Sie Ihr Berufsleben mit einer überzeugenden Bewerbung

Schön, dass Sie sich für eine Karriere, einen Berufseinstieg oder ein studentisches Praktikum bei Kathrein interessieren. Uns ist besonders wichtig, dass jede neue "Generation Kathrein" unsere Leidenschaft für Technik teilt. Wir möchten herausfinden, ob wir uns ergänzen: Dafür interessieren wir uns bei Ihrer Online-Bewerbung für Ihr Anschreiben, Ihre Zeugnisse und weitere Dokumente, die zum Beispiel über Ihre persönliche Fähigkeiten oder Ihr gesellschaftliches oder ehrenamtliches Engagement Auskunft geben. Wenn Ihre Bewerbung unser Interesse geweckt hat, lernen wir uns in einem Gespräch persönlich kennen.

Unsere Bewerbungstipps

Hinterlassen Sie gleich bei der ersten Kontaktaufnahme Eindruck. Eine gute Online-Bewerbung ist Ihre Visitenkarte: Sie vermittelt uns einen ersten Eindruck von Ihnen. Und Sie öffnet Ihnen die Tür zum Vorstellungsgespräch. Dafür haben wir Ihnen einige Bewerbungstipps zusammengestellt:

Online bewerben? Oder doch lieber per Post oder E-Mail?

Bitte benutzen Sie bevorzugt unser Online-Bewerbungsformular. Wir können Ihre Nachricht damit am schnellsten bearbeiten. Es führt Sie unkompliziert durch alle relevanten Fragen. Und es bietet Ihnen die praktische Möglichkeit, PDFs wie Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Mappen und weitere Dokumente hochzuladen. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich.

Wieviel Zeit brauche ich für meine Bewerbung?

Nehmen Sie sich genügend Zeit. Das Ausfüllen des Online-Formulars dauert etwa eine halbe Stunde. Bedenken Sie aber die Vorbereitungszeit, die das Sammeln und die Auswahl Ihrer Dokumente in Anspruch nehmen. Besondere Sorgfalt sollten Sie auf Ihr Anschreiben verwenden. Wir meinen: Dabei sollte Zeit keine Rolle spielen, sondern das Ergebnis.

Wie gestalte ich mein Anschreiben?

Fassen Sie hier Ihre aktuellen Qualifikationen/Fähigkeiten auf etwa einer DIN-A4-Seite zusammen. Erzählen Sie uns, was Sie können und warum Sie es können. Devise? Machen Sie uns neugierig.

Orientieren Sie sich zum Beispiel an folgenden Fragen:

  • Auf welche Stelle bewerben Sie sich (Position und Ortsangabe)?
  • Wie sind Sie auf diese Stelle aufmerksam geworden?
  • Welche Erfahrungen und Kompetenzen haben Sie bereits gesammelt?
  • Was zeichnet Sie aus?
  • Was reizt Sie an der Position, für die Sie sich bewerben?
  • Was ist Ihr frühestmöglicher Eintrittstermin und – falls gewünscht – auch Ihre Gehaltsvorstellungen?

Wie soll ich schreiben?

Versetzen Sie sich am Ende des Schreibens einfach in die Leserrolle: Würden Sie sich selbst einstellen? Ist Ihre Bewerbung ansprechend und positiv formuliert? Haben Sie kurze Sätze verwendet – denn das macht den Schreibstil dynamischer und besser verständlich. Checken Sie am Ende Folgendes: Versteht man, auf welche Position Sie sich bewerben, welche Erfahrung Sie haben und welche Kenntnisse Sie mitbringen? Spüren Sie letzte Schreibfehler mithilfe eines Textkorrekturprogramms auf.

Wie sollte mein Lebenslauf aussehen?

Ihr Lebenslauf vermittelt uns einen ersten Überblick über Ihre Ausbildung, aber auch über Ihre beruflichen Stationen und Ihre Fähigkeiten. Wenn Sie uns Hobbies und Interessen mitteilen möchten, freuen wir uns: Denn somit erhalten wir einen persönlichen Eindruck von Ihnen.

Ihren Werdegang sollten Sie lückenlos darstellen. Wir bitten um einen tabellarischen Aufbau - Stichworte genügen. So finden wir uns in Ihrem Dokument schnell zurecht. Idealerweise nennen Sie Ihre jüngste Referenz zuerst und die älteste zuletzt. Pro Eintrag interessieren uns Ihr Aufgabenbereich im jeweiligen Unternehmen und die Dauer Ihrer Unternehmenszugehörigkeit.

Wichtig für Studenten: Nennen Sie uns bei einer Bewerbung für einen Ausbildungsplatz auch Nebenjobs und/oder Ferientätigkeiten.

Welche Zeugnisse und/oder Arbeitsproben soll ich hochladen?

Welche Zeugnisse wir von Ihnen benötigen, ist abhängig von Ihrem Qualifikationsstatus: Von Professionals oder Young Professionals benötigen wir Abschlusszeugnisse und einzelne Arbeitszeugnisse. Sinnvoll kann auch die Übermittlung von Referenzen und/oder Empfehlungsschreiben sein. Fragen Sie sich dabei immer, ob man versteht, warum Sie ein Dokument übermittelt haben – oder erklären Sie den Zusammenhang evtl. in Ihrem Anschreiben.

Ich verfüge über mehrere Zeugnisse – wie schaffe ich Struktur?

Können Sie bereits eine größere Anzahl von Dokumenten und Zeugnissen vorweisen? Dann ist es sinnvoll, die einzelnen Bereiche auf einem Deckblatt zu untergliedern. Also zum Beispiel so: Ausbildungszeugnisse/ Hochschulzeugnis/ Arbeitszeugnisse/.... Auch hier gilt: je älter, umso weiter hinten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!