Handel

Einfache und schnelle Abwicklung an der Kundenkasse. Die Versorgung von Frontstores aus den Backstores. Warenanlieferung in die Backstores. Sinnvolle Warenverteilung und -zwischenlagerung in Hubs. Die Vernetzung aller Stores einer Retail-Kette. Und regelmäßige Inventuren – all dies sind Herausforderungen, mit denen Bekleidungshersteller täglich konfrontiert sind. Um von der Fertigung bis in die POS Transparenz in die Supply-Chains zu bringen, bedarf es cleverer Lösungen.

Kathrein setzt dazu beim Logistikprozess an. Unser RFID-Portfolio beantwortet die Bedürfnisse von Retailern lückenlos in jedem Detail. Unsere intelligenten Technologien erkennen zum Beispiel, ob Ware vom Backstore in den Frontstore gebracht wird und umgekehrt. Bei einem Diebstahlversuch erkennt es, dass ein Kunde den Shop mit einem unbezahlten Kleidungsstück verlässt. Im Kassentisch integrierte Antennen beschleunigen die Bezahlung der Ware erheblich. Intelligente Regale lösen selbständig Bestellungen aus, sobald die Ware verkauft ist, und vernetzte Stores führen permanent Inventuren durch.

Mit Expertise und Servicebewusstsein optimieren wir die Wertschöpfungsketten unserer Kunden. Unsere Maßnahmen basieren auf höchsten Qualitätsstandards und einem ganzheitlichen Verständnis für Prozesse.

Services

  • Planung: Machbarkeitsstudie, Inspektion, Netzwerkdesign, Realisierungsplanung, Application- & Test-Center
  • Implementierung: Installation, Start-up und Hand-over, Projektmanagement, Integration in ERP-Systeme, Mobile Apps
  • Wartung: Technischer Support, Hardware, Software, Vor-Ort-Service
  • Materialversorgung: Zubehör, Verbrauchsmaterial, Einzelteile
  • Schulungen: Hardware-, Software- & Application-Training
  • Logistik: Weltweites Supply-Chain- & Vor-Ort-Management

Fallbeispiele

Kurze Kollektionszyklen und rasch wechselnde Trends: Der Modehersteller Marc O'Polo mit Sitz im oberbayerischen Stephanskirchen benötigt eine präzise getaktete Textillogistik. Dabei kommt es auf Flexibilität, Kundenservice und vor allem Schnelligkeit an. Für optimale Prozesse setzt das Unternehmen auf die RFID-Technologie sowie auf bewährte Lösungen von Kathrein.

Mehr lesen
Internet der Dinge

Mit RFID am Zug

Um seine Leistungsfähigkeit im operativen Betrieb zu erhöhen, wollte der griechische Bahnbetreiber TrainOSE die Bewegungen seiner Güterzüge von der Grenzstation über das gesamte Streckennetz nachverfolgen. Hierfür entschied sich das Unternehmen für eine Lösung von Kathrein RFID, welche durch den Systemintegrator Trinity Systems installiert wurde. Mithilfe von Kathrein RFID-Produkten legte TrainOSE innerhalb einer Testphase die Grundlage für das Echtzeit-Tracking von rund 4.000 Waggons.

Mehr lesen

Weiterführende Links