FAQs

  • FlexRET (61)

    Welche Antennentypen sind bereits mit der FlexRET-Technologie ausgestattet?

    Die folgenden Antennen sind mit FlexRET ausgestattet:  

     

    TypnummerAntennentypFrequenzen / MHz
    80010727XXXPol3 x 1710-2690
    800107284XPol2 x 1710-2170 / 2 x 2490-2690
    80010864XXXPol1 x 698-960 / 2 x 1710-2690
    80010865XXXPol1 x 698-960 / 2 x 1710-2690
    80010866XXXPol

    1 x 698-960 / 2 x 1710-2690

    800108674XPol698-862 / 880-960 / 2 x 1695-2690
    800108684XPol698-862 / 880-960 / 2 x 1695-2690
    800108694XPol698-862 / 880-960 / 2 x 1695-2690
    80010892V015XPol698-960 / 4 x 1710-2690
    800108996XPol698-862 / 880-960 / 4 x 1710-2690
    Kann man den Tilt von FlexRET-Antennen manuell verstellen?

    Nein, der Tilt kann nur automatisch verstellt werden.

    Wo findet man die Seriennummer des FlexRET-Moduls?
    1. Auf der Site-Dokumentation, die jeder FlexRET-Antenne beiliegt
    2. Mittels AISG-Scan eines Primaries (z.B. ALC, PCA, NodeB….)
    3. Auf dem Produktlabel des FlexRET-Moduls
    Was passiert, wenn man alle Schrauben des FlexRET-Moduls löst?

    Zum Entfernen des Moduls müssen nur die beiden oberen Schrauben (TX-20) gelöst werden. Aber auch wenn man die vier anderen Schrauben löst (TX-10), kann nichts passieren. Falls dies passiert, bitte einfach die vier Schrauben wieder festziehen.

    Werden alle Kathrein-Antennen auf FlexRET umgestellt?

    Alle neuen, komplexen Multi-Array-Antennen werden mit FlexRET ausgestattet. Bestehende Antennen mit externen RCU werden jedoch nicht auf FlexRET umgestellt.

    Wie sieht die Seriennummer des FlexRET-Moduls aus?

    Bei Verwendung einer FlexRET-Antenne wird die Seriennummer des FlexRET-Moduls mit der jeweiligen Array ID erweitert, die durch die AISG festgelegt ist. Die Array ID beschreibt den jeweiligen Frequenzbereich mittels dessen Colour Coding Abkürzung und einer Identifikationsnummer. Die Identifikationsnummer beinhaltet eine eindeutige Kennzeichnung jedes Antennensystems, z.B. „Y1“ für das erste breitbandige Highband-Array.

    Beispiel: CSG3415804-Y1

  • Site Sharing Adapter (63)

    Ist der Site Sharing Adapter kaskadierbar?

    Nein, max. 3 Operator/Basisstationen können damit zusammengeschaltet werden.

    Wie weit darf der Site Sharing Adapter maximal von der FlexRET-Antenne montiert werden?

    Die maximale Distanz vom Site Sharing Adapter bis zur letzten FlexRET-Antenne darf maximal 150 m betragen.

    Wie viele FlexRET-Antennen können maximal mit einem Site Sharing Adapter gesteuert werden?

    Bis zu 3 FlexRET-Antennen in Daisy Chain.

    Kann man den Site Sharing Adapter basisstationsseitig installieren und dann das Signal mit einem Smart Bias Tee auf die Feeder ein- und wieder auskoppeln?

    Nein, die Kommunikation zwischen SiteSharingAdapter und FlexRET Antenne kann nur mittels einer direkten Verbindung mit AISG-Kabel realisiert werden.

    Wo sollte der Site Sharing Adapter montiert werden?

    Hinter allen verwendeten Antenna Line Devices (ALDs, z.B. DTMA), also bei Verwendung von ALDs antennenseitig. Ohne ALDs ist eine Montage auch basisstationsseitig möglich.

    Kann der Site Sharing Adapter auch für andere als Kathrein-Antennen verwendet werden?

    Nein.

    Was passiert, wenn man den Site Sharing Adapter mit mehr als 3 FlexRET-Antennen im Daisy Chain verwendet?

    Die maximale Anzahl von FlexRET-Antennen in einem Site Sharing Adapter-Sytem beträgt 3. Zwei Verhaltensweisen können auftreten, wenn eine vierte FlexRET-Antenne hinzugefügt wird:

    1. Erstinbetriebnahme: keine der angeschlossenen FlexRET-Antennen kann angesteuert werden. 
    2. Erweiterung eines bestehenden Systems: Die zusätzliche (vierte) FlexRET-Antenne kann nicht angesteuert werden.
    Kann der Site Sharing Adapter in Kombination mit externen RCUs verwendet werden?

    Nein, der Site Sharing Adapter kann nur in Verbindung mit FlexRET-Antennen verwendet werden. Wenn man eine RCU an ein Site Sharing Adapter-System anschließt, können zwei verschiedene Verhaltensweisen auftreten:

    1. Erstinbetriebnahme: keines der angeschlossenen ALDs (FlexRET und RCU) kann angesteuert werden.
    2. Erweiterung eines bestehenden Systems: Die RCU kann nicht angesteuert werden.
    Wie werden die Arrays bei Verwendung des Site Sharing Adapters zugeteilt?

    Bevor der Site Sharing Adapter eingesetzt werden kann, muss eine initiale Konfiguration durchgeführt werden, um die entsprechenden Bänder den jeweiligen BTSen zuzuteilen. Mit spezieller Software wird am Computer eine Konfigurationsdatei erstellt, die dann auf den Site Sharing Adapter mittels eines passenden Primaries über ein Standard AISG-Firmwareupdate auf den Site Sharing Adapter aufgespielt wird. Diese Prozedur kann über die BTS erfolgen oder mit Hilfe eines beliebigen AISG-Steuergerätes.

    Die zweite Möglichkeit besteht darin, ein Kathrein-Steuergerät zu verwenden. Der PCA kann in direkter Kombination mit der Site Sharing Configuration Software verwendet werden, um die Konfiguration direkt auf den verbundenen Site Sharing Adapter und die FlexRET-Antenne hochzuladen. Ein detailliertes Handbuch für die Konfiguration des Site Sharing Adapters wird auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt.

    Nach der Zuteilung ist jede BTS unabhängig von den anderen kann die Tilt-Einstellungen oder Signale der anderen BTSen weder sehen noch beeinflussen.

    Auch mit dem ALC kann über das ALC-Menü eine direkte Konfiguration des Site Sharing Adapters durchgeführt werden (ab Software-Version 2.40).

    Die benötigte Software kann über unsere Homepage im Menüpunkt „Support" (Treiber & Software) heruntergeladen werden.

    Wie sieht die Seriennummer bei Verwendung eines Site Sharing Adpaters aus?

    Zusätzlich zur Array ID wird die Seriennummer des FlexRET-Moduls mit dem jeweiligen Eingangsbuchstaben des Site Sharing Adapters erweitert („A“ bis „C“ beim 3-fach, „A“ bis „F“ beim 6-fach), z.B. „A“ für Eingang „A“.

    Beispiel: CSG3415804A-Y1

    Kann der Site Sharing Adapter mit dem Gender Adapter / Port Extender kombiniert werden?

    Eine Kombination des Site Sharing Adapters mit dem Gender Adapter oder dem Port Extender ist nicht möglich.

  • RFID-RCU und -Spindel (65)

    Welche Antennen sind schon mit RFID-Tag verfügbar?

    Eine aktuelle Übersicht kann unter dem folgenden Link eingesehen werden:

    www.kathrein.de/mobilfunk/kundeninformationen/rfid-spindel/

    In welche Richtung muss die RCU mit RFID-Reader an die Antenne montiert werden, damit sie funktioniert?

    Dies spielt keine Rolle, die automatische Konfiguration funktioniert bei jeder Stellung. Bitte stellen Sie sicher, dass die Spindel auf minimalen Tilt eingestellt ist, bevor Sie die RCU montieren.

    Was passiert, wenn man bei neuer RCU + neuer Spindel (RFID) die automatische Konfiguration überschreibt, indem man ein beliebiges anderes Configfile auf die RCU spielt?

    Man erhält eine Fehlermeldung "invalid file content".

    Was passiert, wenn die RCU nicht kalibriert wird? (RIFD-RCU und RFID-Spindel)

    Die Kalibrierung wird mit dem ersten "set-Tilt" durchgeführt.

    Was passiert, wenn die Spindel beim ersten Anschließen der RCU nicht auf minimalen Tilt gestellt ist?

    Der RFID-Tag wird nicht erkannt, die RCU bringt nach dem AISG-Scan die Fehlermeldungen "not configured" und "not calibrated". In diesem Fall die RCU kalibrieren, dabei wird der Tag ausgelesen, sobald er in Reichweite des Readers ist und die RCU wird mit den ausgelesenen Daten konfiguriert.

    Wie kann man sehen, ob mit der RCU + Antenne die automatische Konfiguration verwendet wird?

    Nach dem AISG-Scan wird der Colour Code als Erweiterung der RCU Seriennummer angezeigt, z.B. DEH1852164-R1.

  • GPS-Tool (67)

    In welchen Ländern kann das GPS-Tool verwendet werden?

    Das GPS-Tool kann weltweit verwendet werden. In manchen Ländern wird jedoch kein SBAS (Satellite Based Augmentation System) verwendet. Dies hat eine Reduzierung der GPS-Positionsgenauigkeit zur Folge.

    Wie kann ich in die Standortkarte rein-oder rauszoomen?

    Drücken Sie unten rechts im Bild auf den Copyright-Vermerk, dann erscheinen Zoomtasten.

    Wie viele Fotos können im Report gespeichert werden?

    5 Fotos pro Antenne inkl. Standortkarte.

    Ich kann keine Verbindung zwischen Tool und Tablet herstellen, woran kann dies liegen?

    Einer der folgenden Fälle kann vorliegen:

    1. Das Tool ist ausgeschaltet. Es hat zudem einen automatischen Stromsparmodus und schaltet sich nach 15 Min. ohne Betrieb aus. Bitte überprüfen Sie, ob das Tool eingeschaltet ist.
    2. Beim Tablet ist kein WLAN eingeschaltet. Bitte prüfen, ob in den Einstellungen der Regler für das WLAN auf „AN“ steht.
    3. Das Tablet ist noch nicht mit dem Tool verbunden. Verbinden Sie das Tablet über WLAN, indem Sie in den Einstellungen WLAN anwählen und dann das Netz mit dem Namen „kathrein_gps_NN“ (NN = Nummer, Nummer) auswählen. Das Standardpasswort ist „kathreingps“.
    4. Das WLAN-Signal wird evtl. stark gestört. In diesem Fall ist es möglich, eine serielle Verbindung mittels des mitgelieferten Kabels aufzubauen.
    Warum besteht während der Auftragsübersicht keine Verbindung zwischen Tablet und GPS-Tool?

    Dies dient zum Stromsparen am Tool. Sobald man in den Messungsmodus wechselt, wird die Verbindung wieder aufgebaut.

    Wieso haben manche Eingabefelder links einen roten Balken?

    Alle Felder mit rotem Balken sind Pflichtfelder zum Erstellen eines Reports.

    Wieso kann man die freie Messung nicht abspeichern?

    Die freie Messung ist nicht für den Report gedacht, da hier keine Vorgaben zu den einzustellenden Werten gemacht werden. Sie dient lediglich einer Kontrolle der Werte im Vorfeld.

    Was ist, wenn beim Auswählen des USB-Sticks „empty“ angezeigt wird?

    Dieser spezielle USB-Stick kann leider nicht vom Tablet erkannt werden, bitte verwenden Sie einen anderen USB-Stick.

    Wie öffnet man Daten von einem externen USB-Stick?

    Zuerst den USB-Stick in das externe Adapterkabel stecken. Dann den Datei-Manager öffnen („Open Manager“), den Ordner „storage“ öffnen (falls dieser nicht sichtbar ist, oben links auf den Pfad „/“ klicken) und dann „ext-usb“ auswählen.

    Warum ist die zugehörige Kathrein-App nicht zum freien Download verfügbar?

    Um die einwandfreie Funktionalität der Software in Verbindung mit der verwendeten Hardware (Barcodescanner, Kamera) sicherstellen zu können.

    Kann das Tool auch für andere als Kathrein-Antennen verwendet werden?

    Ja, mittels des mitgelieferten Montagegurts.

    In welchen Sprachen gibt es die Kathrein-App?

    Englisch und Deutsch.

    In welchen Dateiformaten kann der Report gespeichert werden?

    Als secured-pdf oder als xml.

  • Kathrein Street Connect (91)

    Was passiert, wenn ein Auto auf dem Deckel der Antenne geparkt wird?

    Es ist nicht empfehlenswert, die Antenne an einer Stelle zu installieren, an der Autos über der Antenne geparkt werden könnten. Ein Auto, das direkt über dem Deckel parkt, kann einen negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Antenne haben.

    Was passiert, wenn ein LKW oder großes Fahrzeug in der Nähe der Antenne geparkt ist?

    Wenn sich ein Hindernis in der Nähe der Antenne befindet, hat dies so gut wie keine Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Antenne. Durch Gebäude und weitere Hinternisse entstehen Refelxionen, die genutzt werden, um den besten MIMO-Effekt zu erreichen.

    Was passiert, wenn der Deckel mit Wasser, Schnee oder Eis bedeckt ist?

    Wenn der Deckel mit Wasser, Schnee oder Eis bedeckt ist, kann dies zu einer Beeinflussung der Antennenparameter führen. Aus diesem Grund gibt es in den Spezifikationen eine gewisse Toleranz beim VSWR und der Isolation, um unabhängig von Wettereinflüssen zu sein.

    Welche minimal Tiefe benötigt das Loch, um die Antenne zu integrieren?

    Die minimal Tiefe ist die Höhe des Rahmens plus Platz für die Verkabelung. Dies ist natürlich abhängig von den verwendeten Kabeln, den Steckern der Kabel und dem Kabelweg.

    Welche Kabel können verwendet werden?

    Es sollten 1/4-Zoll-Kabel verwendet werden.

    Welche Kabelführung wird im Schacht empfohlen (von der Antenna zur Radio Unit)?

    Dies hängt vom Montageszenario und dem Abstand zwischen Antenne und Radio Unit ab. Ein maximales Anzugsdrehmoment von 5 N pro Kabel muss eingehalten werden. Die Feederkabel müssen zugentlastet installiert werden.

    Welches ist die beste Antennenausrichtung?

    Der Winkel zwischen der Hauptstrahlrichtung eines Strahlerelements der Antenne und dem Gebäude sollte ca. 45 Grad betragen, um die stärksten Reflexionen für eine optimale MIMO-Leistung zu erhalten. 

    Wenn die Antenne als echter Gully verwendet wird, wie erhalten dann Bauarbeiter Zugang?

    Das Dämfungselement und die Antenna können in sehr kurzer Zeit demontiert werden. Danach hat der Bauarbeiter freien Zugang zum Bereich unter der Antenne.

    Warum ist die Polarisation "Dual vertical" und welchen Einfluss hat dies auf das MIMO-Verhalten?

    Der beste MIMO-Effekt wird durch Reflexionen in stark besiedelten Gebieten erreicht (Mehrwergeausbreitung) und nicht durch verschiedene Polarisationen (Sichtverbindung). In einem Szenario mit Mehrwegeausbreitung funktioniert MIMO gut mit vertikal polarisierten Antennen.

    Warum ist die Polarisation der Antenne "dual vertical" statt "cross polarized"?

    Aufgrund des Antennendesigns wird eine "dual vertical"-Polarisation erreicht (Addition der Signale), auch wenn die Dipole nicht vertikal polarisiert sind.

    Wird das Produkt in Zukunft 4x4 MIMO abdecken?

    Abhängig von der Nachfrage werden wir weitere Versionen der Kathrein Street Connect Antenne in unser Produktportfolio aufnehmen.

    Wird das Produkt in Zukunft das Lowband, 1.5 GHz, 3.5 GHz und 5 GHz abdecken?

    Abhängig von der Nachfrage werden wir weitere Versionen der Kathrein Street Connect Antenne in unser Produktportfolio aufnehmen.

    Wie gut ist die Antenne durch die Schutzklasse IP68 geschützt, wenn sie komplett mit Wasser bedeckt ist?

    Die Antenne ist bis zu 1 m unter Wasser wasserdicht.

  • Gender Adapter und Port Extender (93)

    Wann kann der Gender Adapter verwendet werden?

    Der Gender Adapter kann dann verwendet werden, wenn exakt 2 BTSen an eine FlexRET-Antennne angeschlossen werden sollen. Das Gerät wird an den AISG-Ausgang des FlexRET-Moduls angeschlossen und konvertiert diesen AISG-Ausgang in einen zweiten AISG-Eingang.

    Wie wird der Gender Adapter installiert?

    Der Gender Adapter kann einfach an den AISG-Ausgang des FlexRET-Moduls angeschlossen werden. Dafür muss der Gender Adapter mit der gerändelten Seite an den FlexRET-Ausgang geschraubt werden. Dies muss vor der Installation der RET-Kabel erfolgen. Die Montagerichtung ist auf dem Label des Gender Adapters mit einem Pfeil markiert, der in Richtung der Rändelung zeigt, und zusätzlich mit dem Wort „Antenna“.

    Wie werden die Antennen-Arrays mit dem Gender Adapter zugeteilt?

    Die Zuteilung der verschiedenen Antennen-Arrays erfolgt während der Kommissionierung-Phase beim Einrichten der BTS. Die erste aktive BTS kann die Arrays adressieren, die über diese BTS kontrolliert werden sollen. Die andere BTS sieht dann nur noch die übrigen Arrays, die nicht von der ersten BTS adressiert wurden, und kann dann diese verbleibenden Arrays adressieren. Da die Adressierung nicht von 2 BTSen gleichzeitig durchgeführt werden kann, wird empfohlen, die Kommissionierung nacheinander zu realisieren.

    Wie sieht die Seriennummer bei Verwendung eines Gender Adapters aus?

    Am Eingang, an dem der Gender Adapter angeschlossen ist, wird die Seriennummer des FlexRET-Moduls zusätzlich zur Array ID mit dem Buchstaben „G“ erweitert.

    Beispiel: CSG3415804G-Y1

    Die Seriennummer des FlexRET-Moduls am ursprünglichen AISG-Eingang bleibt wie zuvor, z.B. CSG3415804-Y2

    Wie wird eine Daisy-Chain-Schaltung mehrerer FlexRET-Antennen realisiert?

    Wenn exakt 2 BTSen verwendet werden und die FlexRET-Antennen im Daisy Chain verwendet werden sollen, wird ein Port Extender (86010163) benötigt. Der Port Extender ist ein Gerät, das den einen existierenden FlexRET Eingang und Ausgang in 2 FlexRET Eingänge / Ausgänge umwandelt. Somit können exakt 2 BTSen auf eine FlexRET-Antenne zusammengeschaltet und zur nächsten Antenne weiterverbunden werden. Die letzte Antenne im Daisy Chain sollte mit einem Gender Adapter statt des Port Extenders verwendet werden. Die Eingänge des Port Extenders sind paarweise markiert, d.h. „in“ und „out“ bzw. „G-in“ und „G-out“. Es ist wichtig, dass immer die gleichnamigen Eingangs- und Ausgangsports für alle zusammengeschalteten Antennen verwendet werden, z.B. alle Ports „in“ / „out“ für BTS 1 und alle Ports „G-in“ / „G-out“ für BTS 2.

    Kann der Port Extender mit externen RCUs kombiniert werden?

    Die FlexRET-Antennen mit angeschlossenem Port Extender können auch mit externen RCUs verbunden werden. Wenn die RCUs hinter einen Port Extender geschaltet werden, ist es notwendig, dass die RCUs am richtigen Ausgang des Port Extenders angeschlossen werden. Wenn die RCUs von der BTS adressiert werden sollen, die an Eingang „in“ des Port Extenders angeschlossen ist, müssen diese an den Ausgang „out“ verbunden werden. Wenn die RCUs von der BTS adressiert werden sollen, die an Eingang „G-in“ des Port Extenders angeschlossen ist, müssen diese an den Ausgang „G-out“ verbunden werden. Wenn ein Ausgang des Port Extenders nicht verwendet wird, sollte an diesem die Schutzkappe angebracht werden, die im Lieferumfang enthalten ist.

    Wie sieht die Seriennummer bei Verwendung eines Port Extenders aus?

    Die Seriennummer des FlexRET-Moduls am Eingang „G-in“ wird zusätzlich zur Array ID noch mit dem Buchstaben „G“ erweitert, z.B. CSG3415804G-Y1. Die Seriennummer am Eingang “in” bleibt wie zuvor, z.B. CSG3415804-Y2.

    Wie viele FlexRET-Antennen / externe RCUs können bei Verwendung eines Port Extenders angeschlossen werden?

    Die Anzahl der steuerbaren Geräte ist durch den Port Extender nicht beschränkt. Die maximale Anzahl an steuerbaren Geräten wird durch die BTS bestimmt.

    Welche Antennen können mit dem Gender Adapter / Port Extender verwendet werden?

    Um den Gender Adapter / Port Extender verwenden zu können, muss das FlexRET-Modul 86010153V01 verwendet werden. Wenn das FlexRET-Modul 86010153 eingesetzt wird, muss dieses im Vorhinein ausgetauscht werden.

    Kann der Gender Adapter / Port Extender mit dem Site Sharing Adapter kombiniert werden?

    Eine Kombination des Gender Adapters / Port Extenders mit dem Site Sharing Adapter ist nicht möglich.