Nachrichten aus der Kathrein-Gruppe

Kathrein stellt in Barcelona seine technologische Kompetenz bei der Forschung zum kommenden Mobilfunkstandard 5G unter Beweis. Das Unternehmen zeigt auf dem diesjährigen Mobile World Congress unter anderem ein neuartiges Antennensystem, das 5G-fähige MIMO-Technologie mit den Standards für bestehende Mobiltechnologien wie zum Beispiel LTE (4G) kombiniert. Darüber hinaus präsentiert Kathrein seine Netzwerk-Vision 2022 in einer interaktiven Animation, Mobilfunklösungen für Außen- und Innenbereiche sowie Antennenlösungen für Fahrzeuge.

Ganzen Artikel anzeigen

Kathrein passt im Rahmen seiner Restrukturierung die Lieferkette an. Im Zuge dessen werden ein neues Produktionskonzept eingeführt und Fertigungsstandorte geschlossen.

Ganzen Artikel anzeigen

Kathrein stellt gemeinsam mit dem französischen Telekommunikationskonzern Orange und dem Netzwerkspezialisten Nokia die Weichen für den Einsatz von 5G-Technologie in der Praxis. Dazu wurde in Paris ein neuartiges Antennensystem vorgestellt, das 5G-fähige MIMO-Technologie mit den Standards für bestehende Mobiltechnologien wie zum Beispiel LTE (4G) kombiniert.

Ganzen Artikel anzeigen

Kathrein ist einer der Partner beim Forschungsprojekt 5G-Today. Zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk, dem Institut für Rundfunktechnik (IRT), Rohde & Schwarz und Telefónica Deutschland geht das Unternehmen der Frage nach, wie sich die 5G-Technologie für die Übertragung von Rundfunkinhalten nutzen lässt. Im Oberland entsteht dafür ein 5G-Testfeld, in dem der Rundfunkmodus FeMBMS (Further evolved Multimedia Broadcast Multicast Service) erprobt wird. Das Ziel ist eine großflächige und wirtschaftliche Fernsehprogrammverbreitung auf allen Endgeräten.

Ganzen Artikel anzeigen

Kathrein treibt mithilfe von Hans-Joachim Ziems seine Neuausrichtung voran. Der renommierte Experte für Restrukturierungen verstärkt seit 20. November 2017 die Geschäftsleitung des Unternehmens als Chief Restructuring Officer (CRO). Der 63-jährige Sanierungsfachmann hat zahlreiche Unternehmen durch schwierige Phasen begleitet.

Ganzen Artikel anzeigen