Kathrein eröffnet neues Büro in Mexiko-Stadt

Kathrein steuert seine Aktivitäten in der Region Lateinamerika künftig von einem neuen Büro in Mexiko-Stadt aus. An der offiziellen Eröffnungsfeier nahmen Geschäftspartner, Kunden und Mitarbeiter von Kathrein teil. Der Schritt ist Teil der Strategie, die Präsenz des Unternehmens in regionalen Märkten zu verstärken.

"Für uns markiert diese Neueröffnung einen wichtigen Meilenstein auf unserem Wachstumsweg in Lateinamerika", unterstreicht Anton Kathrein, CEO der Kathrein-Gruppe. „Die neuen Räumlichkeiten im Nordwesten von Mexiko-Stadt bieten unserem Team beste Voraussetzungen, um unsere Kunden in Süd- und Mittelamerika optimal zu betreuen." Den Mitarbeitern steht eine großzügige, moderne und offen gestaltete Bürofläche zur Verfügung. Sie ist für Wachstum und weiteren Personalbedarf ausgelegt.

Zusätzlich zu zwei Besprechungszimmern bietet das neue Büro einen multifunktionalen Raum, der sich bei Bedarf flexibel aufteilen lässt. „Wir können hier beispielsweise neue Lösungen vorstellen oder Trainings für Kunden und Partner durchführen“, erläutert Rafael Rojo, Geschäftsführer von Kathrein Latin America. Außerdem gibt es ein kleines Labor für Tests und Fehlerdiagnosen. Die Zugangskontrollen im gesamten Büro erfolgen mithilfe eines RFID-Systems von Kathrein.

Lateinamerika bietet mit mehr als 30 Ländern vielversprechende Wachstumsperspektiven. „Es gibt in dieser Region einen hohen Bedarf an neuen Diensten, die über leistungsstarke und zuverlässige Kommunikationstechnik laufen. Kathrein unterstützt mit seinem breit gefächerten Kompetenzspektrum die Kunden dabei, Herausforderungen zu meistern und Chancen zu nutzen“, so Rojo.

Das neue Büro wurde in Mexiko eröffnet, da das Land zu den bedeutendsten Märkten in Lateinamerika gehört. Der Standort in der Hauptstadt liegt in direkter Nachbarschaft zu wichtigen Kunden aus dem Mobilfunksektor. In Mexiko hat Kathrein im Frühjahr 2015 bereits eine Produktionsstätte im Bundesstaat Tlaxcala eröffnet.