Kathrein startet ins SAP-Zeitalter

Kathrein Launches into the SAP Age

Kathrein treibt mit der Einführung der Business-Software SAP die Integration der Unternehmensgruppe weiter voran. Die Software stellt die wesentlichen Informationen übergreifend zur Verfügung und gewährleistet dadurch gruppenweit einheitliche Geschäftsprozesse. An dem Projekt waren in den vergangenen zweieinhalb Jahren mehr als 100 Mitarbeiter sowie rund 40 externe Experten beteiligt.

Das Unternehmen sieht die Einführung eines leistungsstarken ERP-System (Enterprise Resource Planning) als zentrale Grundlage für künftigen wirtschaftlichen Erfolg. Es integriert eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen und Betriebsdaten, die in einer zentralen Datenbank verarbeitet und gespeichert werden. Dies ermöglicht die Planung der weltweiten Geschäftsprozesse über sämtliche Unternehmensfunktionen und -ebenen, Absatzregionen und Gruppenfirmen hinweg.

„Mit der Einführung von SAP können wir die einzigartigen Stärken unseres Unternehmens viel besser zur Geltung bringen“, erläutert Anton Kathrein, CEO der Kathrein-Gruppe. Standardisierte und effiziente Prozesse sowie hohe Transparenz seien die Basis für weiteres globales Wachstum und gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit in allen Geschäftsbereichen, so der Firmenchef weiter.

„Für die erfolgreiche Umsetzung des höchst komplexen Programms war die Zusammenarbeit zahlreicher Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen entscheidend. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern, die mit hohem Engagement zum Gelingen des Projekts beigetragen haben“, sagte Frank Stegherr, Leiter des SAP-Programmmanagements bei Kathrein.

Nach dem Start von SAP in der KATHREIN-Werke KG wird das neue ERP-System in den kommenden Monaten erweitert und sukzessive in den Gruppenfirmen ausgerollt.

Downloads

Text

Download als pdf ( Juli 2017 | de )


Bild