Kathrein stellt neuen Remote-PHY vor

Der Kommunikationstechnik-Spezialist Kathrein präsentiert auf der ANGA.COM in Köln den neuen Remote-PHY und verdeutlicht damit seine Kompetenz bei der Weiterentwicklung von HFC-Netzen in Richtung Distributed Access Architectures (DAA). Konform zu allen relevanten Remote-PHY-Standards und mit voller DOCSIS 3.1-Kompatibilität, bietet das Gerät höchste Flexibilität bei bis zu zwei Vorwärts- und zwei Rückwegsegmenten.

Dabei werden unterschiedliche Kombinationen aus QAM- und OFDM-Kanälen unterstützt. Je Vorwärtssegment können bis zu fünf OFDM-Kanäle mit 192 MHz bei 4096 QAM betrieben werden, im Rückweg sind jeweils bis zu zwei OFDMA-Kanäle mit 96 MHz bei 1024 QAM möglich.

Das DAA-Konzept sieht eine Digitalisierung des optischen Netzabschnitts vor. Um analoge Dienste wie UKW, HMS-Überwachung oder Steuersignale für Set-Top-Boxen weiterhin übertragen zu können, bietet der Remote-PHY eine Out-of-Band-Übertragung an.

Vom CCAP Core dafür gelieferte I/Q-Pakete werden wieder in die analogen Ausgangssignale umgewandelt und in das nachfolgende Koaxialnetz eingespeist. Auf diesem Weg können alle Vorteile einer voll digitalen Übertragung in DOCSIS 3.1 ausgenutzt und gleichzeitig analoge Dienste weiterhin aufrechterhalten werden.

Downloads

Text

Download als pdf ( Juni 2016 | de )


Bild