Kathrein zweifach mit dem German Brand Award ausgezeichnet

Winner German Brand Award KATHREIN-Werke KG

Kathrein gehört zu den diesjährigen Preisträgern des renommierten German Brand Awards. Eine hochkarätige Jury namhafter Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zeichnet mit dem Preis Unternehmen für herausragende Markenführung aus. Bewertet wurden mehr als 1.200 Nominierungen in drei Wettbewerbsklassen.

Kathrein wurde in zwei der drei Wettbewerbsklassen ausgezeichnet: „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ und „Industry Excellence in Branding“. Damit würdigte die Jury die erfolgreiche Marketing- und Markentransformation des Unternehmens in den vergangenen Jahren. Kathrein präsentiert sich heute als Innovations- und Technologieführer in der vernetzten Welt. Das kommt auch im neuen Markenslogan „Passion to connect.“ zum Ausdruck.

Die Marketingabteilung hat in einem mehrstufigen Prozess mit zahlreichen Interviews und Workshops die Einzigartigkeit der Marke Kathrein herausgearbeitet und in einem Markenhandbuch zusammengefasst. Es beschreibt u. a. die Mission, den Markenkern, die Markenpersönlichkeit, den Markennutzen und das Erscheinungsbild des Unternehmens. Sämtliche Marketingkanäle und -instrumente wurden schrittweise an die neuen Leitlinien angepasst, so zum Beispiel die Digital-, Print- und Live-Kommunikation sowie die interne Kommunikation.

Produktqualität und Technologiekompetenz als Markenkern

„Die Marke Kathrein hat eine lange Tradition. In den fast 100 Jahren seit seiner Gründung hat das Unternehmen immer wieder die Chancen neuer Technologien und Entwicklungen ergriffen, dabei aber stets den Markenkern bewahrt“, sagt Anton Kathrein, CEO der Kathrein-Gruppe. „Unsere jüngste Kundenzufriedenheitsstudie bestätigt diesen Markenkern: Erstklassige Produktqualität kombiniert mit einzigartiger Technologiekompetenz.“

„Wir freuen uns sehr über die zweifache Auszeichnung mit dem German Brand Award und die damit verbundene Anerkennung durch eine unabhängige Jury von Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen“, so Frank Weber, Marketingleiter der Kathrein-Gruppe. „Ich danke allen Mitgliedern des Marketingteams, der Geschäftsleitung und zahlreichen weiteren Kolleginnen und Kollegen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.“

„Immer mehr Unternehmen erkennen die Relevanz konsequenter Markenarbeit und sind bereit, Marke als strategisches Instrument der Geschäftsentwicklung zu begreifen, was teilweise auch radikale Veränderungen erfordert. Wer das verstanden hat, ist gut auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet“, so Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung und Juryvorsitzender.

Downloads

Text

Download als pdf ( Juni 2017 | de )


Bild