Pressemitteilungen der Kathrein-Gruppe

Kathrein ist im Zuge seiner laufenden Restrukturierung einen großen und wichtigen Schritt weitergekommen. Das Unternehmen mit Sitz in Rosenheim hat mit den kreditgebenden Banken eine Vereinbarung abgeschlossen, die seine Finanzierung bis Ende 2020 sichert. „Damit haben wir die Weichen für das nachhaltige Wachstum und die gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens gestellt“, sagt Anton Kathrein, CEO und Gesellschafter der Kathrein-Gruppe. „Sie sichert die Eigenständigkeit von Kathrein sowie seine Zukunftsfähigkeit durch wichtige Investitionen, zum Beispiel in den neuen Mobilfunkstandard 5G.“

Ganzen Artikel anzeigen

Kathrein stellt in Barcelona seine technologische Kompetenz bei der Forschung zum kommenden Mobilfunkstandard 5G unter Beweis. Das Unternehmen zeigt auf dem diesjährigen Mobile World Congress unter anderem ein neuartiges Antennensystem, das 5G-fähige MIMO-Technologie mit den Standards für bestehende Mobiltechnologien wie zum Beispiel LTE (4G) kombiniert. Darüber hinaus präsentiert Kathrein seine Netzwerk-Vision 2022 in einer interaktiven Animation, Mobilfunklösungen für Außen- und Innenbereiche sowie Antennenlösungen für Fahrzeuge.

Ganzen Artikel anzeigen
Group photo Project for First 5G Antenna System

Kathrein stellt gemeinsam mit dem französischen Telekommunikationskonzern Orange und dem Netzwerkspezialisten Nokia die Weichen für den Einsatz von 5G-Technologie in der Praxis. Dazu wurde in Paris ein neuartiges Antennensystem vorgestellt, das 5G-fähige MIMO-Technologie mit den Standards für bestehende Mobiltechnologien wie zum Beispiel LTE (4G) kombiniert.

Ganzen Artikel anzeigen
Picture of Hans-Joachim Ziems, CRO Kathrein Group

Kathrein treibt mithilfe von Hans-Joachim Ziems seine Neuausrichtung voran. Der renommierte Experte für Restrukturierungen verstärkt seit 20. November 2017 die Geschäftsleitung des Unternehmens als Chief Restructuring Officer (CRO). Der 63-jährige Sanierungsfachmann hat zahlreiche Unternehmen durch schwierige Phasen begleitet.

Ganzen Artikel anzeigen
Visualization of Kathrein's Car2X technology

Kathrein hat den ersten Serienauftrag für Car2X-Technologie (DSRC) erhalten. Die Abkürzung DSRC steht für Dedicated Short Range Communication und beschreibt Systeme, mit denen Fahrzeuge auf kurzer und mittlerer Distanz untereinander und mit der Verkehrsinfrastruktur verbunden sind. Der Geschäftsbereich Automotive wird an einen globalen Autokonzern rund 1,5 Millionen Car2X-Antennensysteme für den nordamerikanischen Markt liefern.

Ganzen Artikel anzeigen