Kathrein beschließt nächste Schritte in der Restrukturierung

Grafik des Kathrein Werk 3 Gebäudes in Rosenheim

Die Kathrein-Gruppe verabschiedet ein Maßnahmenpaket für den Geschäftsbereich Solutions – zukünftiger Fokus des Bereichs liegt auf IoT, dem „Internet of Things“. Die Geschäftsaktivitäten im Bereich Infotainment & Connectivity Solutions werden zum 31. März 2019 eingestellt. Zudem werden Maßnahmen im Bereich Products erarbeitet.

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung der Kathrein-Gruppe hat die Kathrein Solutions GmbH, eine Tochter der KATHREIN SE, nach ihrer Portfolioüberprüfung ein umfangreiches Maßnahmenpaket verabschiedet. Kathrein Solutions will dabei auf das vielversprechende IoT-Geschäft fokussieren.

Gleichzeitig werden die Geschäftsaktivitäten im Bereich Infotainment & Connectivity Solutions zum 31.03.2019 eingestellt und die net.tech GmbH, die für diesen Bereich Entwicklungsarbeit leistet, zum selben Termin geschlossen. Dies betrifft insgesamt 38 Beschäftigte an den Standorten Rosenheim und Ulm. Sie wurden in Informationsveranstaltungen darüber in Kenntnis gesetzt.

Im Zuge der Restrukturierung des Geschäftsbereichs Products setzt die KATHREIN SE am Standort Rosenheim ihre konstruktiven Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern fort. Konkrete Vorschläge zu den Maßnahmen über eine Neuausrichtung und Fokussierung des Bereichs Products werden im Laufe der nächsten Woche angestrebt.

Downloads

Text

Download als pdf ( November 2018 | de )


Bild